Montag, 18. Februar 2013

Meine erste Nesteldecke...

... hab' ich gestern genäht.

Wahrscheinlich wisst Ihr, worum es dabei geht?: Diese Decken werden zur Beschäftigung von an Demenz erkrankten Menschen gegeben und sollen durch unterschiedliche Materialien die Wahrnehmung, die Motorik und vielleicht auch Erinnerungen aktivieren. Auf etlichen Blogs ist von Nähaktionen für diese Decken zu lesen - eine gute Sache, finde ich!

Eine Art "Testbericht" findet man hier:

Ich hatte im Rahmen meiner Arbeit Kontakt zu einer Mitarbeiterin in einer Seniorenwohnanlage, der ich von diesen Decken erzählt habe. Sie war gleich sehr interessiert, ich werde noch eine weitere, eher "männliche" Decke nähen und sie ihr zeigen - wenn die Teile für gut befunden werden, wird wahrscheinlich eine größere Aktion daraus - ich werde berichten...

In mein Erstlingswerk habe ich verschiedenste Stoffe, auch ein bisschen Patchwork und ein "geerbtes" Deckchen eingenäht. Auch einen Zierstich meiner neuen Nähmaschine habe ich ausprobiert. Die Möglichkeiten, diese Decken zu gestalten sind fast unendlich und schon während des Nähens kamen mir unzählige Ideen, wie ich meine alten Schätzchen hier "verwursten" kann:-)

Kommentare:

Trudi Patch hat gesagt…

Die Decke sieht klasse aus und das ist eine tolle Aktion!! Bei deiner Fantasie wirst du ja ganz leicht in Massenproduktion gehen....
Liebe Grüße
Trudi

Agnes hat gesagt…

das ist ja mal eine tolle Aktion!!

außerdem sieht sie auch noch nett aus :)

LG Agnes